Unser Gemeindeleben wird durch vielfältige Aktivitiäten geprägt. Hier können Sie durch Anklicken der Überschrift weitere kurze Informationen zu den jeweiligen Punkten erhalten.

Kehrvers

Wir sind die Musikgruppe Kehrvers.

Gemeinsam singen und musizieren wir in Familien­­­gottes­diensten und haben weitere Auftritte im Pastoral­­­verbund, wie zum Bei­spiel an Fronleichnam, Karneval oder auf Adventsfeiern. Wir sind Kinder und Jugend­liche im Alter von 8-18 Jahren.

Du singst gerne?

Du spielst ein Instrument?

Du möchtest in einer Gruppe Musik machen?

Wir freuen uns immer über neue Gesichter, Stimmen und Instrumente. Unsere Proben finden mittwochs von 17:45 bis 18:45 Uhr im Gemeindehaus St. Kilian (Otto-Hahn-Straße 10, Bad Salzuflen-Schötmar) statt.

Wenn wir nicht singen, spielen wir zusammen, gehen ins Kino oder Eis essen, machen Aus­flüge oder Über­nachtungen gemeinsam mit den Mess­dienern.

Noch Fragen? Du oder deine Eltern dürfen gerne Rita Kleinemas (05222-50663) oder Christiane Lampenscherf (05222-977743) anrufen.

 

Messdiener

Messdiener der St. Kilians-Gemeinde.

Zu unserer Gruppe gehören zurzeit 25 Jungen und Mädchen im Alter von 9 – 30 Jahren.
Jeden Donnerstag treffen sich die Jüngsten von uns mit unserem Pastor und  Diakon zur Messdienerstunde. Hier bereiten wir uns auf die Gottesdienste vor und lernen alles, was ein Messdiener können muss. Einmal im Monat, an einem Samstag kommen dann alle Messdiener zusammen.
Oft treffen wir uns aber auch einfach zum Spaß haben. Dann spielen wir Spiele, gehen ins Kino, zum Minigolfen oder auch mal in die Eisdiele.
Einmal im Jahr machen wir für ein ganzes Wochenende eine Messdienerfahrt. In dem letzten Jahr waren wir in Köln und in diesem Jahr fahren wir nach Berlin-Potsdam. Doch unsere wichtigste Aufgabe ist die Mitgestaltung unserer zwei Heiligen Messen am Wochenende.
Zu den großen kirchlichen Anlässen wie Karfreitag und Ostern treffen sich alle Messdiener zu einer besonderen Übungsstunde, um den ganzen Ablauf der Messe ausführlich zu besprechen. Obwohl wir bereits eine  große Gruppe sind, freuen wir uns schon auf die neuen Messdiener, die  nach der Messdieneraufnahme am Christkönigsonntag bei uns mitmachen werden.

Kirchenchor

„Ein Chor ist mehr als die Summe seiner einzelnen Stimmen, er ist ein lebendiges Gebilde eigener Art. Indem jeder Sänger seinen individuellen Beitrag einbringt, erwächst daraus ein neues Ganzes, das seine eigenen Lebensgesetze hat. Diese beglückende Entdeckung reicht weit in die Geschichte zurück und hat mit dazu geführt, dass dem Chor als einem Organismus singender Menschen eine so reiche Entfaltung zuteil geworden ist."

Unser Chor besteht seit 10 Jahren und die Mitglieder sind mit Eifer und Freude dabei zum Lobe Gottes und auch zur eigenen Erbauung.

„Ein Chor ist mehr als die Summe seiner einzelnen Stimmen, er ist ein lebendiges Gebilde eigener Art. Indem jeder Sängerseinen individuellen Beitrag einbringt, erwächst daraus ein neues Ganzes, das seine eigenen Lebensgesetze hat.
Diese beglückende Entdeckung reicht weit in die Geschichte zurück und hat mit dazu geführt, dass dem Chor als einem Organismus singender Menschen eine so reiche Entfaltung zuteil geworden ist.
Unser Chor besteht seit 10 Jahren und die Mitglieder sind mit Eifer und Freude dabei zum Lobe Gottes und auch zur eigenen Erbauung.


Jeden Donnerstag
Chorprobe im Gemeindehaus
von 20.15 bis 21.45 Uhr.
Interessierte sind herzlich eingeladen zum Mitmachen.
Kontaktadressen:
Renate Wedekind Tel. (05222) 60881
Chorleitung: Dagmar Kaufhold Brackhane
Tel. (05221) 144818

Seniorenrunde

Die monatlichen Treffen finden im Regelfall immer am 1. Freitag im Monat  statt.
Wir beginnen meistens um 15.ooh mit Programm bei einer Tasse Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus von Liebfrauen.

Der Abschluss des Nachmittages endet mit der Hl. Messe zum Herz-Jeus-Freitag.

Ein aktuelles Jahresprogramm finden Sie im Schriftenstand der Liebfrauenkirche.

KFD

- Der Link zu unserer offiziellen Homepage -

http://www.kfd.de

Die kfd-Liebfrauen ist die Frauengemeinschaft unserer Gemeinde, die derzeit aus ca. 70 Frauen besteht und dem Bundesverband der kfd angeschlossen ist.

In der Regel findet jeweils am ersten Dienstag im Monat eine Gemeinschaftsmesse mit anschließendem Frühstück statt.

Am zweiten Mittwoch im Monat trifft sich die Gruppe im Winterhalbjahr nachmittags und im Sommerhalbjahr abends zu einem Vortrag oder ähnlichem im Gemeindehaus.

Zu allen Veranstaltungen sind Gäste jederzeit willkommen.

Link zum kfd-Programm

Kolping

Vorstellung der örtlichen Kolpingsfamilie

Am 26.01.1930 wurde hier in Bad Salzuflen von 22 Interessierten der damalige Gesellenverein, die heutige Kolpingsfamilie, gegründet. In den Kriegsjahren ab 1939 ruhte der Verein. Am 26. April 1947 wurde dann ein neuer Anfang gemacht. Am 25 .Mai 1956 wurde dann in der Nachbargemeinde Schötmar, nach dem Neubau der kath. Kirche St. Kilian, eine Kolpingsfamie gegründet. Nach einer außerordentlichen Generalversammlung am 09.März 1973 beschlossen beide Kolpingsfamilien, den Weg gemeinsam zu gehen. Der Geist Adolph Kolpings, unser Gründer, weht auch heute noch durch unsere Kolpingsfamilien. In der Gründungszeit wurden wandernde Gesellen aufgenommen, beherbergt und weitergebildet. So wie auch wir heute diese Situation durch die Lage der Flüchtlinge kennen. Wir haben vor einigen Jahren bereits damit angefangen, in dem wir einen Kolpingskindergarten an der kath. Kirche in Schötmar eröffnet haben. Hier soll für die Kinder gesorgt werden, wo die Eltern der Kinder einer Arbeit nachgehen müssen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir als Kolpingsfamilie pflegen heute ein geselliges Beisammensein. Helfen in kirchlichen Einrichtungen. Sind immer Präsent. Sammeln das ganze Jahr über Altkleider durch unsere Container und einer Hauptsammlung im Jahr. Der Erlös ist für die Kinderarbeit und der Entwicklungshilfe bestimmt. Wir bieten für unsere Mitglieder und für alle Interessierten Vorträge und Besichtigungen aller Art an. Informationen erhält man durch den Pfarrbrief, im Pfarrbüro und von den Mitgliedern. Im Kolpingswerk Deutschland steht in den Grundlagen: “Verwurzelt in Gott und mitten im Leben.“ Wir Kolpinger, Frauen wie Männer, sind Christen mit Kopf, Herz und Hand. Wir sind weiter bemüht, dass Vermächtnis weiter zu tragen und würden uns freuen wenn Sie uns an einem unserer Treffen, besuchen würden. Herzlich Willkommen in unserer Kolpingsfamilie.